Ausstellung im Typorama

In 11 Mustern um die Welt
Kulturen sind bunt, einzigartig, vielseitig, manchmal undurchsichtig, oftmals eindrucksvoll. Kulturen sind eine unerschöpfliche Quelle der Kreativität. Die Kommunikation durch Muster ist deshalb ein wunderbar vielfältiges Ausdrucksfeld von kulturellem Verständnis.
Die Lernenden des zweiten Ausbildungsjahres der Fachklasse Grafik, Schule für Gestaltung St.Gallen, setzten sich im Fach Visuelle Methodik bei Martin Schmid mit der Neuinterpretation traditioneller Muster auseinander.
Sie haben sich mit Geschichte, Brauchtum und Religionen verschiedener Länder intensiv auseinandergesetzt und bekamen so neue Erkenntnisse über Herkunft und Bedeutung von Mustern. Die Lernenden wählten charakteristische Elemente aus und kombinierten diese neu. Dadurch entstanden eigene, neue Kompositionen. Die so entstandenen Muster wurden aus Papier gelasert.
Wir bedanken uns für die grosszügige Unterstützung der Sonderegger AG Wil, die uns diese Exponate ermöglich hat.